KONJUNKTUR IN BERLIN UND DEUTSCHLAND : Die Hauptstadt prescht voran

ÜBER DEM SCHNITT



Die Berliner Konjunktur wird nach Einschätzung der landeseigenen Investitionsbank Berlin (IBB) weiter an Schwung gewinnen. Die Volkswirte erhöhten ihre Prognose für das Wachstum 2014 von 1,8 auf 2,0 Prozent. Damit würde die Hauptstadt vermutlich erneut über dem Bundesdurchschnitt liegen, den die meisten Ökonomen zwischen 1,3 und 1,9 Prozent sehen. „Nach wie vor befindet sich die Berliner Wirtschaft in einem guten Zustand“, sagte IBB-Chef Ulrich Kissing. Beschäftigung und Einkommen stiegen weiter, ebenso die Investitionen der Firmen. Für das Jahr 2015 rechnet die IBB sogar mit einem Plus von 2,2 Prozent.

DIE PREISE STEIGEN

Das Kieler IfW-Institut sagt der deutschen Wirtschaft einen kräftigen Aufschwung mit stark steigenden Preisen voraus. Im Jahr 2015 dürfte die Inflationsrate auf 2,5 Prozent klettern und damit auf den höchsten Stand seit 2008, teilte das IfW mit. „Gegen Ende 2014 wird die deutsche Wirtschaft voraussichtlich die Schwelle zur Hochkonjunktur überschreiten.“ Das Wachstum werde sich von 1,7 Prozent im nächsten Jahr auf 2,5 Prozent 2015 beschleunigen. Auf mittlere Sicht sei es wahrscheinlich, dass die Konjunktur wegen der niedrigen Zinsen „sogar überhitzt“. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben