Konjunktur : Japans Wirtschaft wächst wieder

Ein Jahr und drei Monate schrumpfte die Wirtschaft, jetzt steigt das japanische Bruttoinlandsprodukt wieder an. Die Börse in Tokio jedoch verliert.

TokioDie japanische Wirtschaft ist im zweiten Quartal um 0,9 Prozent gegenüber dem 1. Vierteljahr gewachsen. Dies ist das erste Wachstum in fünf Quartalen. Aufs Jahr hochgerechnet bedeutet das Quartalsplus ein Wachstum um 3,7 Prozent. Zum Wachstum hätten die privaten Konsumausgaben sowie staatliche Konjunkturspritzen beigetragen, gab die Regierung am Montag auf Basis vorläufiger Berechnungen bekannt. Die Investitionen der Unternehmen blieben dagegen schwach.

Im ersten Kalenderquartal war Japans stark exportabhängige Wirtschaft in Folge der Weltwirtschaftskrise noch um 11,7 Prozent geschrumpft, nach einem Rekordrückgang um 13,1 Prozent im Vorquartal.

Die positiven Konjunkturzahlen haben die Tokioter Börse aber anscheinend nicht beeindruckt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fiel bis Montagmittag um 2,2 Prozent auf 10.360 Punkte.

Die Anleger blicken vor allem auf die USA und befürchten offenbar, dass das niedrige Verbrauchervertrauen auch die japanischen Exporte belasten könnte. Wie am Freitag bekannt wurde, ist das Verbrauchervertrauen in den USA im August so stark geschwunden wie seit März nicht mehr. Das schürte Zweifel, ob die größte Volkswirtschaft tatsächlich wie zuletzt nach den Quartalsberichten gedacht auf dem Weg der Besserung ist.

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, Reuters

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben