Konjunktur : Ökonomen erwarten leicht schwächeres Wachstum

Kein Grund zur Sorge: Laut Deutschem Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) wird das Wirtschaftswachstum 2008 zwar etwas nachlassen, aber immerhin noch um 2,1 Prozent zulegen.

BerlinDas Wachstum wird etwas schwächer, bricht aber nicht ab. Dies prognostiziert das DIW der hiesigen Wirtschaft für 2008. Nach einem geschätzten Plus von 2,5 Prozent im vergangenen Jahr werde das Bruttoinlandsprodukt im neuen Jahr noch um 2,1 Prozent zulegen.

Im nächsten Jahr rechnet das DIW dann mit 1,7 Prozent Wachstum. Arbeitnehmer könnten 2008 erstmals seit längerem wieder mit Lohnsteigerungen oberhalb der Inflationsrate rechnen. Triebfeder der weiter positiven Konjunkturentwicklung werde der private Konsum sein. Die Arbeitslosenzahl könne bis 2009 auf unter 3,5 Millionen sinken. (ck/dpa)

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar