Konjunktur : Weniger Arbeitslose in der Region

In Berlin-Brandenburg ist die Zahl der Arbeitslosen leicht zurück gegangen. Erstmals seit Jahren registrierte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit auch mehr sozialversicherungspflichtige Jobs.

Potsdam - Im August waren 510.113 Erwerbslose gemeldet, 1454 weniger als im und 39.656 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank im Monatsvergleich leicht auf 16,9 Prozent, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mitteilte. Im August 2005 lag sie noch bei 18,2 Prozent. Erstmals nach Jahren stieg den Angaben zufolge im Jahresvergleich die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse.

In der Hauptstadt suchten Ende August offiziell 293.149 Menschen eine Stelle, 26.384 weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote lag um 1,6 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

Im Land Brandenburg ging die Zahl der Erwerbslosen im August gegenüber dem Vormonat um 332 auf 216.964 zurück. Das waren 13.272 weniger als im Vorjahresmonat. Sie lag um 0,9 Prozentpunkte unter dem Wert des Vorjahresmonats.

Seit Oktober 2005 meldeten sich bei den Arbeitsagenturen in Brandenburg 31.385 und in Berlin 26.441 Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchten. Das waren in Brandenburg 124 und in Berlin 215 Bewerber mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Berichtsjahr für den aktuellen Ausbildungsstellenmarkt begann den Angaben zufolge im Oktober 2005. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben