Konjunktur : Wirtschaftsweise sehen Rezession in 2009

Die deutsche Wirtschaft wird im kommenden Jahr zwar nicht schrumpfen. Dennoch sprechen die Wirtschaftsweisen von einer Rezession. Auch auf dem Arbeitsmarkt macht sich der Abschwung bemerkbar.

Die fünf Wirtschaftsweisen erwarten, dass Deutschland 2009 in eine Rezession abgleitet. In ihrem Sachverständigengutachten, das dem "Handelsblatt" vorliegt, beziffern sie das Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr zwar noch mit 0,0 Prozent. Nach ihrer Definition ist aber der Rückgang des Wachstums gegenüber diesem Jahr so groß, dass man von einer Rezession sprechen müsse.

Das Gutachten wird am Mittwoch offiziell vorgestellt. Der Konjunktureinbruch beendet demnach auch die gute Entwicklung der vergangenen Jahre am Arbeitsmarkt. 2009 werde die Zahl der registrierten Arbeitslosen von durchschnittlich 3,27 Millionen auf 3,3 Millionen steigen. Die Erwerbstätigenzahl werde wieder sinken, und zwar um 81.000 Personen auf 40,2 Millionen. Die Inlandsnachfrage werde um 0,1 Prozent im kommenden Jahr zurückgehen, nachdem sie in diesem Jahr um 1,1 Prozent zulegen soll. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben