Wirtschaft : Konjunkturaufschwung soll sich fortsetzen

HAMBURG (rtr).Der Konjunkturaufschwung in Deutschland setzt sich nach Einschätzung des Hamburger HWWA-Instituts für Wirtschaftsforschung fort.Allerdings wüchsen durch die Konjunkturkrise in Japan die außenwirschaftlichen Risiken, erklärte das Institut am Montag.Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschlands werde voraussichtlich 1998 und 1999 um 2,6 Prozent steigen.Die Beschäftigung werde im Jahresverlauf merklich zunehmen.Zwar werde der Export spürbar an Fahrt verlieren.Dies werde aber durch einen verstärkten Anstieg der Inlandsnachfrage weitgehend ausgeglichen.Die Lage am Arbeitsmarkt wird sich nach Einschätzung der Forscher mit der Erholung der Konjunktur weiter verbessern.Die Zahl der Arbeitslosen werde im Laufe des Jahres um mehr als 300 000 sinken.Im Jahresdurchschnitt werde sie mit 4,3 Millionen um etwa 90 000 niedriger sein als im Vorjahr.Vor allem in Westdeutschland würden voraussichtlich wieder deutlich mehr Menschen beschäftigt, während im Osten die Arbeitslosigkeit vor allem wegen staatlicher Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen sinke.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben