Konjunkturaussichten : Stimmung in der Wirtschaft bessert sich

Überraschender Stimmungsaufschwung in der deutschen Wirtschaft: Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg im November um 0,3 Punkte. Dennoch sind die Aussichten nicht nur rosig.

MünchenDie Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im November überraschend gebessert. Der Geschäftsklimaindex im November stieg leicht um 0,3 Punkte auf 104,2 Punkte. Zuvor war der Frühindikator für die weitere konjunkturelle Entwicklung fünf Mal in Folge gesunken.

Die monatlich befragten 7000 Unternehmen bewerten demnach ihre aktuelle Geschäftssituation günstiger als im Vormonat. Die Aussichten für das kommende halbe Jahr schätzen sie aber erneut etwas zurückhaltender ein. "Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Konjunktur auf hohem Niveau nur allmählich abkühlt", erklärte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Der ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. Monatlich befragt das Institut rund 7000 Unternehmen aus Industrie und Bauwirtschaft sowie Einzel- und Großhandel nach ihrer gegenwärtigen Geschäftslage und ihren Erwartungen für die kommenden sechs Monate. In der aktuellen Umfrage zeigten sich die Unternehmen mit ihrer derzeitigen Geschäftslage etwas zufriedener als im Oktober. Der Lage-Index verbesserte sich entsprechend von 109,6 Punkten auf 110,4 Punkte. Dagegen ging der Index für die Geschäftserwartungen leicht von 98,6 auf 98,3 Punkte zurück.(mit dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben