Wirtschaft : Konjunkturdaten stützen Dax

-

(akz). Der deutsche Aktienmarkt wurde am Donnerstag von positiven Konjunkturmeldungen aus den USA beflügelt. Die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung sanken in der vergangenen Woche überraschend stark, berichtete das USArbeitsministerium. Das verbessert die Aussicht, dass sich der wirtschaftliche Aufschwung auch auf dem US-Arbeitsmarkt niederschlägt. Dessen Erholung gilt unter Experten als größtes Risiko für ein dauerhaften Aufschwung der US-Wirtschaft.

Der am Vormittag veröffentlichte Ifo-Geschäftsklima-Index für Deutschland wurde hingegen vom Markt weitgehend ignoriert. Das Barometer war im Dezember das achte Mal in Folge gestiegen. Der Deutsche Aktienindex Dax lag zum Börsenschluss im Xetra-Handel 0,61 Prozent im Plus bei 3870,88 Punkten. Der Tec-Dax stieg um 1,02 Prozent auf 531,71 Zähler.

Die Gewinner im Dax wurden von Finanzwerten angeführt. Allianz-Aktien gewannen 2,74 Prozent und Münchener Rück-Papiere stiegen um 1,48 Prozent. Für beide Werte wird ab kommenden Montag die Gewichtung im Dax erhöht. Abschläge von 0,43 Prozent verzeichneten die Aktien von Tui. Der Touristikkonzern hatte zurückgehende Buchungen für den Sommer 2004 vermeldet.

Am Rentenmarkt war der Bund Future bei 113,41 Punkten nahezu unverändert. Der Rex stieg um 0,35 Prozent auf 117,76 Zähler. Die Umlaufrendite wurde bei 3,88 (Mittwoch: 3,95) Prozent niedriger ermittelt. Die EZB setzte den Referenzkurs des Euro erstmals in der Geschichte der europäischen Gemeinschaftswährung auf einen Wert über 1,24 bei 1,2403 (Mittwoch: 1,2337) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8063 (0,8106) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar