Wirtschaft : Konsortium baut Luftschiffhalle

BRAND (du).Ein Konsortium unter Führung der Berliner Niederlassung der Hochtief AG hat den Zuschlag für den Bau der 340 Meter langen Luftschiffhalle der Cargolifter AG erhalten.Weitere Mitglieder sind DSD Dillinger Stahlbau (Saarlouis), Max Bögel (Neumarkt) und Stahlbau Plauen.Zur Arbeitsgemeinschaft gehören ferner das Berliner Unternehmen Gustav Pegel & Sohn, ABB Gebäudetechnik (Cottbus), Birdair (New York) und Hofkammer Projektentwicklung (Friedrichshafen).Der Konsortialvertrag soll in den nächsten Tagen unterzeichnet werden, bestätigte einen Firmensprecherin.Die Baugenehmigung für das 135 Mill.DM Projekt auf dem ehemaligen Militärflugplatz Brand südöstlich Berlins ist bereits erteilt.Die Hälfte der Kosten werden durch Fördermittel des Landes Brandenburg finanziert.

Wie berichtet, soll hier zunächst der Prototyp eines Transportluftschiffes entstehen, das bis zu 160 Tonnen schwere Lasten über 10 000 Kilometer transportieren kann.Ab 2004 ist dann eine Serienproduktion mit bis zu 600 Beschäftigten vorgesehen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar