Wirtschaft : Konsortium zahlt drei Milliarden für Eon-Gasnetz

Düsseldorf - Europas wichtigstes Gasnetz für die Versorgung von 40 Millionen Haushalten in Deutschland und den Nachbarländern wechselt den Besitzer. Der Energiekonzern Eon verkauft seine 12 000 Kilometer langen Pipelines für 3,2 Milliarden Euro an eine Gruppe von Finanzinvestoren, wie der Düsseldorfer Konzern am Mittwoch mitteilte. Für Eon ist der Verkauf ein großer Schritt beim Schuldenabbau. Die Transaktion soll im dritten Quartal abgeschlossen werden. Nötig ist grünes Licht von Bundeskartellamt und Bundeswirtschaftsministerium. Zu dem Käuferkonsortium um die australische Bank Macquarie gehört neben Investoren aus Kanada und Abu Dhabi auch die Munich Re/Ergo. Für Investoren aus der Finanzwelt bieten die Fernleitungen zum Transport von Erdgas aus Russland, Norwegen und den Niederlanden attraktive und stabile Erträge. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar