Kontoeröffnung bei der ING Diba : Neukunden können sich per Video identifizieren

Der Gang zur Post entfällt: Neukunden der Direktbank ING Diba können sich ab sofort auch im Internet via Videokonferenz identifizieren.

Ausweis in die Kamera halten, fertig: Die ING Diba ermöglicht Neukunden die Identifizierung via Internet.
Ausweis in die Kamera halten, fertig: Die ING Diba ermöglicht Neukunden die Identifizierung via Internet.Foto: dpa

Die Direktbank ING Diba führt für Neukunden eine Online-Identitätsprüfung per Video ein. Anstatt im herkömmlichen Postident-Verfahren eine Postfiliale aufzusuchen und dort die eigene Identität per Ausweis oder Pass zu belegen, könnten Neukunden bei der Kontoeröffnung ab sofort auch die Video-Technik nutzen, teilte die Bank am Montag in Frankfurt am Main mit.

Neukunden müssen ihren Pass vor eine Kamera halten

Den Angaben zufolge muss der neue Kunde über einen Link eine Videokonferenz via Computer, Tablet oder Smartphone starten. Dabei müsse er seinen Personalausweis oder Reisepass mit Vorder- und Rückseite vor die Kamera seines Geräts halten. Durch Bewegen des Ausweisdokuments könnten Hologramme und weitere Sicherheitsmerkmale geprüft werden.

Der Anmeldevorgang soll nur Minuten dauern

Über die Kamera werde auch die Ausweisnummer erfasst und es würden Fotos von dem Kunden gemacht, erklärte die Bank. Er erhalte anschließend per SMS oder E-Mail eine Transaktionsnummer (TAN), mit der die Legitimation bestätigt werde. Der gesamte übers Internet abgewickelte Vorgang dauert laut ING DiBa drei bis fünf Minuten. Das Verfahren sei schnell und insbesondere für solche Neukunden hilfreich, die vorübergehend im Ausland oder weit entfernt von einer Postfiliale lebten.

Die Identitätsprüfung funktioniert bisher nur mit deutschen Papieren

Vorerst funktioniere die Identitätsprüfung per Video nur mit deutschen Ausweispapieren, teilte die Bank mit. Das Angebot solle jedoch auf Dokumente anderer Staaten ausgeweitet werden. Laut ING Diba wurde das Verfahren von der Finanzaufsichtsbehörde BaFin geprüft und genehmigt. Es sei das erste Mal, dass eine große Bank diese Technologie nutze. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben