KORREKTUR : KORREKTUR

In der gestrigen Ausgabe haben wir irrtümlich berichtet, Generali Deutschland halte italienische Staatsanleihen für 50 Milliarden Euro. Tatsächlich sind es nur 4,7 Milliarden Euro und damit sechs Prozent der gesamten Kapitalanlagen. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben