Kraftstoffe : Biosprithersteller befürchten Pleitewelle

Schlechte Zeiten für Biosprithersteller: Laut dem Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie sind zahlreiche Produzenten vom Bankrott bedroht. Schuld ist die zu hohe Besteuerung durch die Bundesregierung.

BerlinDer Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) hat erneut vor einer großen Pleitewelle in der Branche gewarnt. "Rund zwei Drittel unserer Mitglieder sind vom Ruin bedroht", sagte VDB-Geschäftsführer Johannes Lackmann in einem Interview mit der "Berliner Zeitung". "Das Sterben hat begonnen", fügte er hinzu. In den kommenden Jahren könnten demnach bis zu 45 Anlagen gezwungen sein, zu schließen.

Die Biokraftstoffindustrie beklagt dabei eine Täuschung durch die Regierung. Diese habe lange Zeit zugesagt, reinen Biokraftstoff nur wenig zu besteuern und konventionellem Benzin und Diesel mehr und mehr Biokraftstoffe beizumischen. Von beidem sei Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) aber abgewichen. "Wer signalisiert, dass die Steuerbegünstigungen bleiben und dass die Beimischung steigt, der muss sich auch daran halten. Sonst ist es eine massive Täuschung", warf Lackmann dem Unweltminister vor. (iba/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben