Wirtschaft : KRANKE HÄUSER

Zu viele Kliniken, zu viele Betten

7Mehr als ein Viertel der Ausgaben der Krankenversicherung geht auf das Konto der Krankenhäuser – fast 53 Milliarden Euro, so viel wie die Wirtschaftsleistung der Slowakei. Kein Wunder – denn Deutschland ist im internationalen Vergleich üppig mit Krankenhausbetten ausgestattet, nur Japan und Korea gönnen sich noch größere Kapazitäten. Hinzu kommen die kostspieligen Doppelstrukturen: Sowohl die Krankenhäuser als auch Fachärzte wie Radiologen und Internisten haben teure Großgeräte angeschafft und müssen diese auslasten. In anderen Ländern gibt es ein solches Nebeneinander nicht – dort ist die Zusammenarbeit zwischen Kliniken und Ärzten viel intensiver. Doch der Druck auf die deutschen Häuser steigt. Etwa jede zehnte Klinik wird in den kommenden Jahren schließen müssen oder wird privatisiert, erwarten Fachleute. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben