Wirtschaft : Krankenhäuser sollen im Ausland Patienten werben

BONN (epd).Die Behandlung von Patienten aus dem Ausland kann nach Ansicht der Deutschen Krankenhausgesellschaft die wirtschaftliche Situation der deutschen Krankenhäuser verbessern.Kliniken und Rehabilitations-Einrichtungen sollten die neu geschaffene Möglichkeit zur Erwirtschaftung zusätzlicher Erlöse nutzen und sich offensiv um Selbstzahler aus dem Ausland bemühen, sagte der Geschäftsführer des Verbandes, Jörg Robbers, am Mittwoch in Bonn.Dies sei ein Ansatz, um dem fortschreitenden Bettenabbau in den Krankenhäusern sowie Reha-Kliniken entgegenzuwirken und Arbeitsplätze zu sichern.Die Krankenhausgesellschaft hat gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Privatkrankenanstalten das "Kuratorium zur Förderung deutscher Medizin im Ausland" gegründet.Der gemeinnützige Förderverein wolle besonders in osteuropäischen und arabischen Ländern über die deutschen Gesundheitsleistungen informieren, so Robbers.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar