Kreditausfälle : American Express verbucht starke Verluste

Der US-Kreditkartenkonzern American Express hat einen gravierenden Gewinn- und Umsatzeinbruch zum Jahresauftakt hinnehmen müssen. Barack Obama plant indes ein Gesetz, um den US-Bürgern mehr finanziellen Spielraum zu bieten.

New York Der Gewinn brach im ersten Quartal zum Vorjahr um 63 Prozent auf 361 Millionen Dollar (277 Millionen Euro) ein, teilte der Konzern mit. Der Umsatz des Kartenriesen sank um 18 Prozent auf 5,9 Milliarden Dollar.

American Express hat in der Wirtschaftskrise verstärkt mit Kreditausfällen zu kämpfen. Aufgrund der rasant steigenden Arbeitslosigkeit in den USA, können immer mehr Menschen ihre Kartenrechnungen und Kredite nicht mehr bezahlen.

Obama plant Gesetz, um Bürger zu entlasten

Und es drohen weitere Einnahmeausfälle. US-Präsident Barack Obama kündigte ein Gesetzvorhaben an, mit dem er gegen überzogene Zinssätze, horrende Gebühren und Knebelverträge vorgehen will.

Die enormen Belastungen nehmen vielen Bürgern in der Rezession den letzten finanziellen Spielraum. Dies hatte zuletzt zunehmend für öffentliche Empörung gesorgt. Für viele Experten gelten die enormen Schulden der US-Verbraucher auf Kreditkarten noch immer als “tickende Zeitbombe“.

Obwohl der Finanzkonzern mit einer Milliardenspritze vom Staat unterstützt wird, baut er rund zehn Prozent seiner Stellen ab. Im nachbörslichen Handel legten die Aktien des Instituts deutlich zu. (sh/dpa/rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben