Wirtschaft : Kunden zahlen öfter kontaktlos

Frankfurt am Main - Kontaktlos, mobil oder sicher im Netz: Wie andere Anbieter auch setzt das Kreditkartenunternehmen Visa zunehmend auf neue Bezahlformen. Bereits in Schwung gekommen ist das kontaktlose Bezahlen mit Karte. Wie Visa am Mittwoch in Frankfurt berichtete, stieg im vergangenen Jahr die Zahl der Kunden in Deutschland, die Einkäufe quasi im Vorbeigehen bezahlen, von 500 000 auf 1,7 Millionen. „Damit können sie bequem, schnell und sicher im Handel bezahlen“, sagte Deutschlandchef Ottmar Bloching.

Zehn Banken geben diese kontaktlosen Karten von Visa inzwischen aus, die in 35 000 Terminals im Handel akzeptiert werden – etwa bei Thalia, Galeria Kaufhof, Douglas, Aral oder Starbucks. Mastercard ist mit einem eigenen System am Start, auch Banken und Sparkassen treiben die Technologie voran. Noch in den Kinderschuhen steckt bei Visa hingegen das Bezahlen per Telefon. Im Dezember 2013 startete Visa Deutschland in Düsseldorf eine Kooperation mit Vodafone zum kontaktlosen mobilen Bezahlen mit dem Smartphone. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben