Wirtschaft : Kurzer Höhenflug

-

Berlin (Tsp). Deutliche Kursgewinne bei den Banken und Technologiewerten haben den Deutschen Aktienindex Dax am Donnerstag zeitweise beflügelt. Das Börsenbarometer stieg jedoch nur bis zum Nachmittag. Der Konjunkturpessimismus setzte sich dann durch. Bei Börsenschluss lag der Dax nur noch mit 1,26 Prozent bei 3152 Punkten im Plus. Der M-Dax gewann 1,49 Prozent auf 3122 Zähler. Am Neuen Markt rückte der Nemax 50 um 1,27 Prozent auf 436 Punkte vor.

Aktien der Deutschen Bank drehten nach anfangs deutlichen Verlusten ins Plus und stiegen um 1,59 Prozent auf 44,10 Euro. Im frühen Handel war der Titel noch um knapp sechs Prozent abgerutscht und anschließend um zwei Prozent gestiegen. Der Branchenprimus verzeichnete im dritten Quartal wegen der Konjunktur- und Börsenflaute deutliche steigende Verluste. Händler verwiesen indes auf optimistische Prognosen der Bank. Die Bank komme bei den Kosteneinsparungen schneller voran als geplant. Andere Finanzwerte legten ebenfalls zu. Aktien der Commerzbank stiegen um 4,18 Prozent auf 7,23 Euro, die der Hypo-Vereinsbank um 3,88 Prozent auf 13,39 Euro. Titel der Deutschen Post kletterten um 6,71 Prozent auf 10,33 Euro. Der Konzern hat in den ersten neun Monaten 2002 den Umsatz gesteigert, der Gewinn ist aber zurückgegangen. Die Post will bis 2005 den Gewinn um 40 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro steigern.

Am Rentenmarkt fiel der Rex um 0,13 Prozent auf 115,60 Punkte. Der Bund-Future stieg 0,1 Prozent auf 110,94 Punkte. Die Umlaufrendite wurde bei 4,27 (Mittwoch: 4,26) Prozent ermittelt. Die EZB setzte den Euro-Referenzkurs bei 0,9864 (Mittwoch: 0,9825) Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar