Wirtschaft : Kurzmeldungen zu BHW, Gold Zack und Evotec

BHW weitet Neugeschäft aus

Der Hamelner Baufinanzierer BHW hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres sein Neugeschäft deutlich ausgeweitet. Die Baufinanzierung stieg um 11,8 Prozent auf rund 8,4 Milliarden Mark (rund 4,3 Milliarden Euro). Beim Bausparen wurde ein Zuwachs von gut 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielt, teilte Unternehmenssprecher Norbert Esser am Dienstag in Hameln mit. Der Jahresüberschuss im Konzern sei bis Ende September um 5,1 Prozent auf rund 246 Millionen Mark gestiegen. Ziel sei, das Rekordjahresergebnis von 330 Millionen Mark vom Vorjahr im Konzern wieder zu erreichen.

Gold Zack kauft zu

Das Finanzunternehmen Gold-Zack AG plant die Übernahme des Finanzdienstleisters Value Management & Research (VMR). "Mit fast 200 Millionen Mark ist genügend Kriegskasse vorhanden", sagte Vorstandschef Dietrich Walther am Dienstag in Mettmann. VMR sitzt im hessischen Schwalbach. Die VMR-Aktionäre können ihre Papiere in Gold-Zack-Aktien umtauschen. Für zehn Aktien im Nennwert von je fünf Mark erhalten sie 9,5 Aktien der Gold-Zack AG im gleichen Nennwert. Gold-Zack strebt zudem eine Mehrheit bei der Gontard & Metallbank an. Mit Beteiligungen anderer ausländischer Geldhäuser könne ein größeres Bankennetz aufgebaut werden, sagte Walther.

Evotec an den Neuen Markt

Die Evotec BioSystems AG, Hamburg, strebt eine Notierung am Neuen Markt für den 10. November an. Wie das Unternehmen am Dienstag in Hamburg bekannt gab, soll die Zeichnungsfrist am 2. November beginnen. Die Aktien sollen im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland sowie einer Privatplatzierung in Europa und in den USA angeboten werden. Evotec ist eines der führenden Biotechnologie-Unternehmen in Deutschland. Die Gesellschaft sei sehr gut positioniert, um bei der Suche nach pharmazeutischen Wirkstoffen international eine Führungsposition zu erlangen. ADN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben