Wirtschaft : Kurzmeldungen

NAME

PARKETTGEFLÜSTER

„Ich habe öfter gedacht: Mensch, was für eine Scheiß-Partei, aber nie so, dass ich ausgetreten wäre.“ Das sagte der frühere Bundesminister Egon Bahr am Mittwoch im Fernsehsender XXP über die SPD. Der gehört er seit 1956 an. Für manche Aktionäre, die erst in den letzten Jahren auf das Parkett gegangen sind, hören sich solche Gedanken ganz normal an. Allerdings ziehen sie anders als Bahr jetzt zum größten Teil auch die Konsequenzen – und zerreißen ihr „Parteibuch“: den Depotauszug. Ob sie jemals wieder eintreten werden? hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben