Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

HANDYZUBEHÖR

Ein einfaches Handy macht noch nicht glücklich. Erst das richtige Zubehör gibt dem Handy eine individuelle Note, macht Spaß oder ist einfach nur praktisch. Wem die Spiele auf dem Handy nicht ausreichen, kann sein Gerät in eine mobile Playstation umwandeln. Der „Gamer“ für die Nokia-Modelle 3310, 3330 und 3410 ersetzt die serienmäßige Rückschale. Das Handy kann dann wie ein Gameboy genutzt werden ( www.handymekka.com , 49 Euro).

Praktisch sind Freisprecheinrichtungen für das Auto. Das Handy wird in eine Halterung gesteckt und der Fahrer braucht das Handy nicht mehr ans Ohr zu halten, was inzwischen ja verboten ist. Die Freisprecheinrichtungen müssen auf das jeweilige Handy abgestimmt sein und kosten zwischen 100 und 200 Euro – ohne Einbau. Wer technisch einigermaßen versiert ist, schafft das aber auch ohne Werkstatt.

Eine Alternative zu den Freisprecheinrichtungen sind Kopfhörer, die zusätzlich über ein Mikrofon verfügen und mit dem Handy über ein Kabel verbunden sind. Der neueste Schrei sind Bluetooth-Kopfhörer. Bluetooth ist ein neuer Kurzstreckenfunk, der den drahtlosen Datenaustausch zwischen Geräten ermöglicht. Bei den Kopfhörern ersetzt Bluetooth das lästige Kabel. Noch kosten die Geräte zwischen 100 und 240 Euro. Zudem müssen die Handys Bluetooth auch unterstützen .

Einfach nur Spaß machen die bunten Oberschalen, die es in den verschiedensten Farben und Formen gibt. Besonders lässig sind Oberschalen, die gleichzeitig duften, zum Beispiel nach Kaffee, Rosen oder Hanf ( www.handywelt.de , 17,95 Euro).

Wer sein Handy auch mal aus der Hand legen – und wiederfinden – will, sollte sich eine angemessene Ablage suchen. Die Handyhalter Wanderer, Badeente oder Nilpferd gibt es bei www.handyzubehoer.de für 8,44 Euro. msh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben