Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

PARKETTGEFLÜSTER

Die Deutsche Bank muss für ihre falsche Anlageberatung zahlen. 150000 Euro wird das Institut bis Ende der Woche einer Kundin überweisen, die erfolgreich vor dem Mannheimer Landgericht auf Schadenersatz geklagt hatte. Nach Angaben des Oberlandesgerichtes Karlsruhe wurden keine Rechtsmittel gegen den Richterspruch eingelegt. Das Urteil ist damit rechtskräftig, der Überweisungsschein schon ausgefüllt. 150000 Euro – eine hübsche Summe. Nur Mut, Anleger! Was auf dem Börsenparkett verloren schien, lässt sich vielleicht im Gerichtssaal wiederholen. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben