Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

PARKETTGEFLÜSTER

Wer hätte das im Sommer 2000 für möglich gehalten: Mobilcom will seine damals für rund acht Milliarden Euro ersteigerte UMTSLizenz verschenken. Laut „Spiegel“ will das Unternehmen noch einen symbolischen Euro dafür haben. Doch die angeschriebenen größten Telekomanbieter Europas und einige US-Anbieter lehnten allesamt dankend ab. Da geht es den Büdelsdorfern mit der Lizenz wie mit ihrer Aktie. Die ist vielen genau wie UMTS selbst geschenkt noch zu teuer. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben