Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

Mobilcom befreit

Der Mobilfunkanbieter Mobilcom hat sein kostspieliges UMTSEngagement endgültig beendet und ist alle Verbindlichkeiten daraus los. Mobilcom teilte am Dienstag mit, das Unternehmen sei von den UMTS-Schulden in Höhe von 7,1 Milliarden Euro befreit. Den Vertrag zur Übernahme der Verbindlichkeiten durch den Großaktionär France Télécom hätten die kreditgebenden Banken, die Techniklieferanten Nokia und Ericsson auf der einen sowie France Télécom auf der anderen Seite inzwischen unterzeichnet. „Mit dem heutigen Tag verzichtet France Telecom vertragsgemäß auf sämtliche Forderungen gegenüber Mobilcom“, hieß es. rtr

Weniger Gewinn bei Degussa

Der weltweit größte Spezialchemiekonzern Degussa musste 2002 einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen. Degussa teilte mit, wegen Einmalaufwendungen beim Konzernumbau und eines EU-Bußgeldes in Höhe von 118 Millionen Euro sei der Jahresüberschuss 2002 im Vergleich zum Vorjahr um 64 Prozent auf 227 Millionen Euro gesunken. Im vierten Quartal 2002 war der Umsatz mit 2,87 Milliarden Euro (drittes Quartal: 2,97 Milliarden Euro) weiter rückläufig. Das Betriebsergebnis sank mit 131 Millionen Euro um gut 30 Prozent. tas

MAN Roland hofft auf 2004

Der Druckmaschinenhersteller MAN Roland hat 2002 wegen der Flaute auf dem Werbe- und Anzeigenmarkt wie erwartet einen Gewinneinbruch verzeichnet. Mit einer Besserung des Geschäftsumfelds rechnet das Unternehmen erst wieder 2004. 2003 würden Auftragseingang und Umsatz wohl auf Vorjahreshöhe stagnieren. 2002 war der Umsatz auf 1,8 Milliarden (Vorjahr: 2,1 Milliarden) Euro gesunken, der Auftragseingang auf 1,5 Milliarden (2,0 Milliarden) Euro. Der Gewinn vor Steuern schrumpfte 2002 von 89 Millionen auf zehn Millionen Euro. rtr

UMTS-Tarife bei T-Mobile

T-Mobile, die Mobilfunktochter der Telekom, senkt ab Mitte April die Preise für die Datenübermittlung über den schnellen Übertragungsstandard GPRS. Die Kosten würden um bis zu 70 Prozent reduziert, teilte T-Mobile mit. Die neuen GPRS-Tarife sollen künftig auch für die Nutzung von UMTS-Diensten gelten. Mit der dritten Mobilfunkgeneration UMTS will T-Mobile in Deutschland im dritten Quartal 2003 starten. vis

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben