Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

Piloten machen Konzessionen

Die USPilotengewerkschaft Alpa hat der insolvenzbedrohten American Airlines Tarifkonzessionen über 660 Millionen Dollar angeboten. Dies hat die Gewerkschaft am Sonntag bekannt gegeben. Die weltgrößte Airline beschäftigt insgesamt 13500 Piloten. Die Tarifkonzessionen bestünden vor allem aus Gehaltskürzungen und veränderten Arbeitszeitregeln. American könne mit Hilfe des Angebots kurz- und langfristig mit den restrukturierten Fluggesellschaften United und US Airways sowie den Billigfluglinien konkurrieren. Die siebtgrößte amerikanische Fluggesellschaft US Airways will in dieser Woche aus ihrem seit August 2002 laufenden Insolvenzverfahren herauskommen. dpa

Telefonieren mit Ryanair

Der irische Billigflieger Ryanair steigt in das europäische Telefongeschäft ein. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtete, will das Unternehmen ab Mai dieses Jahres Europagespräche in ausgewählte Länder für die Hälfte der bisher geltenden Auslandstarife einführen. „Wir wollen das europäische Preiskartell bei den internationalen Handygebühren endlich durchbrechen“, zitierte das Blatt Ryanair-Vertriebschef Conal Henry. Der Handydienst soll mit einer monatlich vorausbezahlten Karte im Wert von neun Euro aufwärts in Großbritannien, Belgien und Frankreich beginnen. Später sollen laut „Focus“ auch Deutschland und Italien dazukommen. AP

Sixt bündelt in der Schweiz

Der Münchner Autovermieter Sixt will Teile seines Konzerns in der Schweiz bündeln, um in Deutschland Steuern zu sparen. Wie ein Sprecher sagte, werden unter anderem die ausländischen Leasinggesellschaften in Basel zusammengeführt. Auch der Konzernbereich Holiday Cars, werde nach Basel umziehen und dort in einer Holding angesiedelt. Der Sprecher betonte, es gehe nicht darum, Teile des Konzerns ins Ausland zu verlagern. Vielmehr würden ausländische Konzernteile, die bislang in inländischen Gesellschaften zusammen gefasst waren, im Ausland gebündelt, um Steuervorteile zu nutzen. AP

Korrektur

Die Hannover Messe findet in diesem Jahr vom 7. bis 12. April statt. In der Tagesspiegel-Ausgabe vom 28. März wurde irrtümlich ein anderes Datum genannt. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben