Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

Tamburello ist ein altes italienisches Rückschlagspiel. In Deutschland wird vor allem die StrandVariante gespielt. Dabei heißt es: hochwerfen und draufhauen. Der weiche Ball, so groß wie sein Pendant beim Tennis, wird in die Luft geschlagen, dann im Flug getroffen und zum Gegner oder an eine Wand gespielt. Wenn irgendwo ein Volleyballnetz hängt, kann es auch ins Spiel integriert werden. Der Tamburello-Schläger sieht aus wie ein Tamburin und ist mit einer Nylonmembran bespannt. Er hat keinen Schaft wie gewöhnliche Schläger, sondern eine Lederlasche, die den festen Griff und die direkte Nähe zur Schlagfläche ermöglicht. Weitere Informationen gibt es unter www.tamburello.com . Über dieselbe Seite geht es auch zum Tamshop, wo zwei Tamburello-Schläger plus Ball ab 22,99 Euro kosten. Aber auch in Spielwarenläden sind Tamburello-Sets zu finden. lan

0 Kommentare

Neuester Kommentar