Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

CocaCola steigert Gewinn

Der weltgrößte Erfrischungsgetränke-Hersteller hat im zweiten Quartal den Gewinn stärker als erwartet gesteigert. Der Überschuss sei um elf Prozent auf 1,36 Milliarden Dollar gewachsen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Umsatz verbesserte sich um sechs Prozent auf 5,7 Milliarden Dollar. In Deutschland wertete das Unternehmen einen im Jahresvergleich stagnierenden Quartalsabsatz als Erfolg. Zu Jahresbeginn waren die Verkäufe wegen des Dosenpfands eingebrochen. HB/dpa

Altria verdient weniger

Der amerikanische Tabak- und Nahrungsmittelkonzern Altria, früher Philip Morris, hat im zweiten Quartal 2003 an Gewinn und Umsatz eingebüßt. Der Nettogewinn fiel demnach im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6,6 Prozent auf 2,437 Milliarden Dollar. Der Quartalsumsatz sei um 1,3 Prozent auf 20,8 Milliarden Dollar gefallen. dpa

Otis baut im neuen WTC

Das Berliner Aufzugsunternehmen Otis wird im neuen World Trade Center in New York die Fahrstühle installieren. Laut Firmenangaben habe man sich den Auftrag für 32 Fahrstühle im Neubau-Gebäude Nr. 7 gesichert. Es soll bis 2005 an der Stelle der alten Zwillingstürme erbaut werden, die nach dem Terrorangriff vom 11. September 2001 eingestürzt waren. Angaben über das Auftragsvolumen machte Otis nicht. Tsp

Boeing streicht 5000 Stellen

Der US-Flugzeughersteller will wegen der schwierigen Auftragslage weitere 4000 bis 5000 Stellen streichen. Wie das Unternehmen mitteilte, fehlen weiterhin Aufträge. Mit den neuen Entlassungen hätte Boeing seit dem 11. September 2001 rund 40 000 Stellen gekürzt. dpa

Atempause für Mobilcom

Die KfW verlängert die Laufzeit des Kredits über 50 Millionen Euro bis maximal zum 20. Mai 2004. Der Kredit wäre kommenden Montag fällig gewesen. AFP

Vattenfall Europe gewinnt

Der Energiekonzern Vattenfall Europe hat drei weitere Eilklagen gegen die Verschmelzung mit dem Stromversorger Bewag gewonnen. Trotz des Urteils des Landgerichts Berlin vom Donnerstag ist aber weiter unwahrscheinlich, dass Bewag-Aktionäre am 21. August auf der Vattenfall-Hauptversammlung abstimmen dürfen. Die Fusion muss erst eingetragen werden. fo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben