Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

Alltours kündigt Wachstum an

Deutschlands viertgrößtes Reiseunternehmen Alltours Flugreisen erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2002/03 (31. Oktober) ein Umsatzwachstum von rund 4,5 Prozent. Beim Gewinn werde das schuldenfreie Unternehmen „mit Sicherheit“ das Vorjahresergebnis von rund zehn Millionen Euro erreichen. In der kommenden Wintersaison will Alltours weiter zulegen und ein Wachstum von 8,5 Prozent bei Umsatz und Teilnehmern erreichen. dpa

WestLB verkauft in London

Die wegen riskanter Finanzierungsgeschäfte angeschlagene WestLB will ihr in London ansässiges Geschäftsfeld Principal Finance mittelfristig verkaufen, kündigte Vorstandschef Johannes Ringel am Donnerstag an. Denkbar sei der Verkauf des gesamten Portfolios, aber auch von einzelnen Teilen davon. Verhandlungen gebe es aber noch nicht. Zudem schloss Ringel weitere Wertberichtigungen bei der USTochter Boullioun nicht aus. rtr

Deutsche Börse legt zu

Die Deutsche Börse hat ihren Gewinn vor Steuern im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 80 Millionen auf 115,3 Millionen Euro gesteigert, teilte die Betreiberin der Frankfurter Wertpapierbörse am Donnerstag mit. Der Umsatz wuchs um 71 Prozent auf 351,9 Millionen Euro. dpa

Brau & Brunnen kauft Tucher

Das Bundeskartellamt hat dem Kauf der Tucher-Brauerei durch den Dortmunder Getränkekonzern Brau & Brunnen zugestimmt. Die Übernahme der Nürnberger Tucher GmbH erfolgt rückwirkend zum 1. Januar. Die Dortmunder können damit ein bislang fehlendes Marken-Weizenbier ins Sortiment aufnehmen und neue Vertriebswege öffnen. dpa

Schub für Freenet

Die Umsätze des Internet-Anbieters Freenet stiegen durch den Einstieg ins Telefongeschäft im 2. Quartal 2003, verglichen mit der Vorjahresperiode, um rund 800 Prozent auf 120,3 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn erhöhte sich um 1400 Prozent auf 15,5 Millionen Euro. 2003 will Freenet „kein negatives Ergebnis“ vorlegen, 2004 soll es vor Steuern auf 40 Millionen Euro steigen und der Umsatz bei 600 Millionen Euro liegen. dpa

Gewinn durch Lkw-Maut

Die Herstellung der Zahlstellenautomaten für die Lkw-Maut hat dem Elektronik-Konzern Höft & Wessel aus Hannover im ersten Halbjahr einen Gewinn vor Steuern von 1,2 Millionen Euro beschert. Im Vorjahr hatte es einen Verlust von 3,1 Millionen Euro gegeben. Der Umsatz stieg auf 47,1 Millionen Euro (2002: 33,5 Mio). 2003 soll der Umsatz bis zu 85 Millionen Euro und der Vorsteuergewinn 1,5 Millionen Euro erreichen. dpa

Gildemeister legt leicht zu

Der Umsatz des Bielefelder Werkzeugmaschinenherstellers Gildemeister ist im ersten Halbjahr 2003 im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 470,8 Millionen Euro gesunken. Der Überschuss verbesserte sich dagegen leicht auf minus 5,1 Millionen Euro nach minus 7,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn vor Steuern stagnierte bei rund elf Millionen Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar