Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

Protektor warnt

Die Auffanggesellschaft Protektor hat vor einem Aushöhlen der Mannheimer Versicherung gewarnt. Der 51prozentige Einstieg der Dortmunder Versicherungsgruppe Continentale bei der Mannheimer Krankenversicherung AG werde positiv bewertet, da das die Mannheimer insgesamt stabilisiere, sagte ein Protektor-Sprecher. Die Mannheimer solle aber nicht nur als Hülle bestehen bleiben. Dazu könne es kommen, wenn die Beteiligungen zu groß werden. dpa

Klage gegen Allianz und Axa

Im Streit um Schadenszahlungen für ein durch die Anschläge vom 11. September beschädigtes Firmengebäude hat die Deutsche Bank in den USA Klage gegen die Versicherer Allianz und Axa eingereicht. Ziel sei es, eine Lösung für das durch die Terroranschläge beschädigte Gebäude an der Liberty Street in Manhattan zu erreichen, hieß es. AFP

DeTeMedien vor Verkauf

Der Telefonbuch Verlag Hans Müller will gemeinsam mit anderen Verlagshäusern die Telekom-Tochter DeTeMedien GmbH übernehmen. DeTeMedien gibt gemeinsam mit 108 Partnerverlagen die Telefonbücher heraus. Der Marktwert der Firma liegt laut Presseberichten bei rund 500 Millionen Euro. Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke hatte einen Verkauf von DeTeMedien wiederholt als mögliche Option bezeichnet. dpa

Germania fliegt nach Russland

Als erste internationale Billigairline fliegt die deutsche Germania Russland an. Ab 26. August soll es Flüge von München und Berlin nach Moskau geben. Die Preise für Hin- und Rückflug von etwa 220 Euro lägen deutlich unter den Konkurrenzangeboten von Lufthansa und Aeroflot. Germania plant fünf Direktflüge pro Woche von Berlin sowie München nach Moskau. dpa

MWG-Biotech vor Gewinn

Die Biotechnologie-Firma MWG-Biotech nähert sich erstmals seit dem Börsengang 1999 operativ der Gewinnzone. Der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen betrug im ersten Halbjahr 0,3 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum betrug das Minus 4,3 Millionen Euro. Der Umsatz sank entgegen den Erwartungen von 24,8 auf 22,6 Millionen Euro. Im Gesamtjahr sollen die Erlöse steigen. dpa

AWD legt zu

Der Finanzdienstleister AWD hat im ersten Halbjahr 2003 vor allem dank starker Nachfrage nach Altersvorsorge-Produkten bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Das Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum liege bei mehr als 20 Prozent, die Gewinnmarge vor Steuern in Prozent trage deutlich eine „Neun vor dem Komma“, sagte ein AWD-Sprecher. Er bestätigte damit einen Bericht des Handelsblattes. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar