Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

Sixt steigert Gewinn

Deutschlands größter Autovermieter Sixt hat im ersten Halbjahr trotz gesunkenem Konzernumsatz seinen Gewinn gesteigert. Der Gewinn vor Steuern kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,7 Prozent auf 17,5 Millionen Euro. Vorstandschef Erich Sixt erwartet für 2003 ein Gewinnplus von „mindestens fünf Prozent“. AP

GeheCelesio legt zu

Europas größter Pharmahändler Celesio (früher Gehe) hat den Gewinn im ersten Halbjahr 2003 gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern stieg ohne Währungseffekte um fast elf Prozent auf 167 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr rechnet Celesio mit einem Ergebnisplus von mehr als zehn Prozent. dpa

Wom leidet unter starkem Euro

Der Berliner Medizingerätehersteller World of Medicine hat im ersten Halbjahr vor allem unter Währungsverlusten zu leiden gehabt. Der Umsatz ging gegenüber dem ersten Halbjahr 2002 um neun Prozent auf 14,3 Millionen Euro zurück. Der Verlust erhöhte sich auf 1,157 Millionen Euro. dpa

CE Consumer schreibt rot

Der Chip-Händler Ce Consumer steckt weiter in den roten Zahlen. Vor Steuern und Zinsen sei der Verlust im ersten Halbjahr aber von 5,3 auf 2,9 Millionen Euro gesunken. Der Umsatz brach vor allem wegen Währungseffekten um 22 Prozent auf 138 Millionen Euro ein. Ce Consumer macht den Großteil seines Geschäfts auf Dollar-Basis. dpa

Neuer Fiat-Chef in Sicht

Der Top-Manager Martin Leach ist als Nachfolger von Fiat-Autochef Giancarlo Boschetti im Gespräch. Die seit Wochen kursierenden Gerüchte über einen Einstieg des bisherigen Chefs von Ford Europe in das Turiner Unternehmen hätten sich erhärtet, nachdem Leach angekündigt hat, das US-Unternehmen verlassen zu wollen. Dies berichtete die italienische Zeitung „La Repubblica“ am Mittwoch. Fiat wollte die Berichte bisher nicht kommentieren. Ford hatte zuvor mitgeteilt, Leach wolle neue Herausforderungen suchen. Der 63-jährige Boschetti, der Ende 2001 zum Chef von Fiat Auto. Dem Bericht zufolge soll es bereits seit geraumer Zeit Spannungen zwischen Fiat-Vorstandschef Giuseppe Morchio und Boschetti geben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben