Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

Daimler setzt auf Brandenburg

Der Automobilkonzern DaimlerChrysler baut seinen Standort im brandenburgischen Ludwigsfelde aus. Mit Investitionen von 300 Millionen Euro entstehen dort eine neue Rohbauhalle und eine Lackiererei für den Nachfolger des Kleintransporters Sprinter, wie ein Konzernsprecher am Dienstag sagte. Die Fertigstellung der Hallen ist für den Sommer 2004 geplant.Daimler-Chrysler gehe davon aus, dass mit dieser Investition die bestehenden 1500 Arbeits- und 140 Ausbildungsplätze langfristig gesichert seien und zudem die Chance bestehe, neue zu schaffen, hieß es. ddp

Shell bietet Carsharing an

Der Mineralölkonzern Shell testet seine Chancen für einen Einstieg in den wachsenden Markt des Carsharings. In Kooperation mit dem deutschlandweit zweitgrößten Zeitauto-Unternehmen „Stadtmobil“ bietet Shell vom 15. September an in Düsseldorf rund 90 Autos an. Gelingt das Pilotprojekt, möchte der Mineralölkonzern das Angebot auf weitere deutsche Städte ausweiten. dpa

Procter kontrolliert Wella

Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) ist neuer Mehrheitsaktionär beim Kosmetikkonzern Wella. Das Darmstädter Unternehmen teilte mit, P&G habe es über den vollzug des Aktienkaufvertrags mit den Familienaktionären – den bisherigen Mehrheitseignern – informiert. Der US-Konzern sieht nach jüngsten Angaben in der Übernahme ein Einsparpotenzial von 300 Millionen Dollar. AP/dpa

Berichtigung

Das französische Haushaltsdefizit beträgt nach Schätzungen des französischen Finanzministeriums in diesem Jahr voraussichtlich vier Prozent. In der Grafik zu diesem Thema in der Dienstagsausgabe stand eine nicht aktualisierte Zahl von 3,7 Prozent. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben