Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

VW kappt Investitionen

Europas größter Automobilkonzern VW senkt nach einem Gewinneinbruch im dritten Quartal sein Investitionsvolumen für die Jahre 2004 bis 2008 um elf Prozent. Abstriche an der laufenden Modelloffensive sind aber nicht geplant. Im dritten Quartal war das operative Ergebnis bei Volkswagen um 57 Prozent auf 510 Millionen Euro geschrumpft. Die Sachinvestitionen einschließlich aktivierter Entwicklungsleistungen werden auf insgesamt 41,6 Milliarden Euro beschränkt. Die Investitionskürzung für den Automobilbereich auf 30,9 Milliarden Euro entspricht gut sieben Prozent. Der bisherige Fünfjahresplan hatte Investitionen von 33,3 Milliarden Euro in diesen Bereich vorgesehen und war vor allem wegen des neuen Golf-Modells besonders hoch. rtr

Deag will Kapital erhöhen

Der größte deutsche Konzertveranstalter, die Berliner Deutsche Entertainment AG (Deag), will mit einer Kapitalerhöhung seine restlichen Schulden loswerden. Mit der Aufstockung des Grundkapitals sollen bis zum Jahresende 13,5 Millionen Euro in die Kassen kommen, wie Vorstandschef und Hauptaktionär Peter Schwenkow am Freitag in Berlin mitteilte. Zugleich gab Schwenkow bekannt, dass mit den fünf kreditgebenden Banken der Deag ein Forderungsverzicht in Höhe von 11,8 Millionen Euro vereinbart wurde. Die Kapitalerhöhung soll über die Ausgabe neuer Aktien sowie Wandelschuldverschreibungen erfolgen. Das Angebot richtet sich bis zum 3. Dezember an alle bisherigen Aktionäre. dpa

United Internet legt zu

Der Internet-Dienstleister United Internet (GMX, 1&1) hat in den ersten neun Monaten 2003 neue Bestmarken bei Umsatz und Gewinn erzielt. Der Vorsteuergewinn stieg um gut 60 Prozent auf 44,4 Millionen Euro. Der Umsatz verbesserte sich um mehr als 34 Prozent auf 299,1 Millionen Euro. Im dritten Quartal wurden der Vorsteuergewinn um 73 Prozent auf 17,5 Millionen Euro und der Umsatz um knapp ein Drittel auf 101,4 Millionen Euro gesteigert. Die Beschäftigtenzahl stieg per Ende September um 760 auf 3707. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben