Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

ScheringPflaster genehmigt

Das Berliner Pharmaunternehmen Schering hat für sein Hormonpflaster Climara Pro die Zulassung für die USA erhalten. Das niedrig dosierte Hormonpflaster dient zur Behandlung von Beschwerden in den Wechseljahren und soll im Januar 2004 auf den US-Markt kommen. Schering erwartet mit Climara Pro jährliche Spitzenumsätze von 100 Millionen Euro. Die Schering-Aktie legte um 1,67 Prozent auf 42,58 Euro zu. rtr

Schrempp vor Gericht

Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp hat eine Schlappe im milliardenschweren Streit mit dem US-Milliardär Kirk Kerkorian einstecken müssen. Der Antrag auf Einstellung des Verfahrens wurde abgewiesen, Schrempp muss im Dezember persönlich vor Gericht erscheinen. Daimler muss sich für die Umstände der Fusion mit Chrysler rechtfertigen. Großaktionär Kerkorian klagt, weil er im nachhinein einen höheren Preis für seine Chrysler-Anteile haben will. HB

Neuer Eigner für Debitel

Der Schweizer Telekom-Konzern Swisscom treibt den Verkauf seiner margenschwachen deutschen Mobilfunktochter Debitel voran. Wie aus Branchenkreisen verlautete, sei die Investmentbank JP Morgan mit der Abwicklung betraut worden. Swisscom hatte seit 1999 Anteile von Debitel erworben und hält derzeit rund 93 Prozent des Kapitals. An der Börse ist Debitel derzeit rund 868 Millionen Euro wert. rtr

Bahn fängt sich

Die Bahn hat im dritten Quartal 2003 kaum neue Verluste eingefahren. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters verbuchte der Konzern in den ersten neun Monaten des Jahres einen Betriebsverlust von 150 Millionen Euro, nach dem ersten Halbjahr lag das Minus aber schon bei 143 Millionen Euro. Eine Bahnsprecherin sagte: „Ergebnis und Umsatz liegen über dem Vorjahr.“ hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar