Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

SwissChef tritt zurück

Der Chef der Schweizer Fluggesellschaft Swiss, André Dosé tritt zurück. Als Grund gab das Unternehmen die Untersuchungen wegen des Flugzeugabsturzes von Basserdorf an. Am 24. November 2001 war ein Flugzeug beim Anflug auf den Flughafen Zürich abgestürzt. Dabei starben 24 Menschen. Dosé war damals Chef der Airline Crossair, aus der die Swiss hervorgegangen ist. dpa

Höhere Verluste bei W.O.M.

Der Medizingerätehersteller World of Medicine (W.O.M.) hat die erhoffte Trendwende 2003 verfehlt. Zwar wurde der Verlust vor Zinsen und Steuern auf 1,5 Millionen Euro nach zuvor 1,9 Millionen Euro verringert. Aber nach Steuern machte W.O.M mit 3,7 Millionen Euro höhere Verluste als im Vorjahr (minus 2,1 Millionen Euro). dpa

BASF spart erfolgreich

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF kommt bei seinen Einsparungen am Stammsitz in Ludwigshafen nach Worten von Werksleiter Albert Heuser gut voran. Per Ende vergangenen Jahres seien bereits 200 Millionen Euro eingespart worden, sagte er. BASF hatte für Ludwigshafen ab 2005 jährliche Einsparungen von 450 Millionen Euro angekündigt. In der kommenden Woche will BASF seine Zahlen zum Geschäftsverlauf im Jahr 2003 veröffentlichen. rtr

EU gegen Übernahme

Wie in den USA stößt die geplante Übernahme des US-Softwarekonzerns Peoplesoft durch den SAP-Konkurrenten Oracle offenbar auch bei den Wettbewerbshütern der Europäischen Union (EU) auf Bedenken. Die EU-Kommission wolle eine Liste von Einwänden gegen das Vorhaben schicken, hieß es aus EU-Kreisen. Die Brüsseler Behörde werde ihre Argumente in dieser oder der nächsten Woche im Detail darlegen. rtr

Opel will auf den US-Markt

Der US-Autohersteller General Motors (GM) überlegt, Modelle seiner deutschen Tochter Opel in den USA zu verkaufen. Der Europa-Chef von GM, Robert Lutz, sagte der „Wirtschaftswoche“, es wäre möglich, zumindest das Opel-Design in den USA zu übernehmen. Bisher gibt es die Marke dort nicht. Derzeit werde geprüft, ob die Opel-Fahrzeuge den amerikanischen Bestimmungen entsprechen, sagte Lutz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben