Wirtschaft : Kurzmeldungen

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

EADS erhält NatoAuftrag

Die NATO will ihren milliardenschweren Auftrag für Luftüberwachungsflugzeuge an ein Konsortium um den europäischen Rüstungs- und Luftfahrtkonzern EADS vergeben. Die Mitgliedstaaten hätten sich für einen entsprechenden vorläufigen Beschluss ausgesprochen, teilte die Allianz mit. Die endgültige Vertragsunterzeichnung sei für Frühjahr 2005 geplant. Gemeinsam mit fünf anderen Unternehmen setzte sich die EADS damit gegen ein anderes Unternehmenskonsortium um den US-Anbieter Raytheon durch. Zeitungsberichten zufolge könnte der Auftrag einen Gesamtwert von rund vier Milliarden Euro haben, einer der größten Nato-Aufträge seit Jahrzehnten. dpa

Weniger Mitsubishi-Modelle

Der defizitäre japanische Autobauer Mitsubishi Motors könnte nach einer möglichen Mehrheitsübernahme durch Daimler-Chrysler seine Modellpalette zusammenstreichen. Von 20 Modellen würde nach einem Konzernumbau nur noch die Hälfte übrig bleiben, berichtete die japanische Zeitung „Nihon Keizai Shimbun“. Wie Mitsubishi mitteilte, schrumpfte im Geschäftsjahr 2003/2004 wegen drastischer Verkaufsrückgänge in den USA der weltweite Absatz um 3,3 Prozent auf 1,525 Millionen Fahrzeuge. dpa

Daimler lockt mit Prämie

Der Stuttgarter Automobilbauer DaimlerChrysler will einem Teil seiner Mercedes-Mitarbeiter mit einer Prämie von 10 000 Euro einen Standortwechsel schmackhaft machen. Bis zu 1000 Beschäftigte sollten mit der Mobilitätspauschale ermuntert werden, ihren Job im größten Mercedes-Werk Sindelfingen gegen einen Platz in Rastatt einzutauschen, sagte ein Unternehmenssprecher. In Rastatt werden Mitarbeiter für die neue A-Klasse gebraucht.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar