Wirtschaft : Ladendiebstahl setzt Handel schwer zu

-

(dpa). Der deutsche Einzelhandel hat durch Ladendiebstahl im vergangenen Jahr 1,8 Milliarden Euro verloren. Statistisch gesehen hat damit jeder Haushalt jährlich Waren im Wert von 50 Euro mitgehen lassen, wie aus einer am Mittwoch vorgestellten Erhebung hervorgeht. Allein im Lebensmittelhandel wurde jeder 200. Einkaufswagen unbezahlt an der Kasse vorbeigeschoben, teilten der Verband der mittleren und großen Einzelhändler (BAG) und das EuroHandelsinstitut mit. Die Einzelhändler zählten 2002 knapp 550 000 angezeigte Ladendiebstähle, in etwa so viele wie 2001. Insgesamt machten die Händler Inventurdifferenzen von etwa vier Milliarden Euro aus. Gründe: Kundendiebstahl, Organisationsmängel und Diebstahl durch Mitarbeiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben