Wirtschaft : Längere Staatshaftung für Luftverkehr

rut

Die EU will die staatliche Haftungsgarantie für Terrorrisiken in der Luftfahrt bis März nächsten Jahres verlängern. Darauf hätten sich die Finanzministerien der EU-Staaten verständigt, hieß es in diplomatischen Kreisen in Brüssel. Die EU-Finanzminister wollen die Verlängerung der Haftungsgarantie bei ihrem Ratstreffen am morgigen Dienstag absegnen. Die Minister folgen damit einem Vorschlag von EU-Verkehrskommissarin Loyola de Palacio. Damit kommen die EU-Finanzminister den Fluggesellschaften weiter entgegen als zunächst geplant. Begründet wird dies mit den großzügigen Zugeständnissen der US-Regierung an ihre Airlines. In Amerika habe der Staat den Fluggesellschaften für ein halbes Jahr Versicherungsschutz gegen Terroranschläge gewährt. Deshalb hätten sich führende private Anbieter solcher Versicherungen, insbesondere der US-Konzern GE Capital, derzeit aus dem Markt zurückgezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben