Wirtschaft : Land Brandenburg sichert rund 10 000 Arbeitsplätze

BERLIN/POTSDAM (olm).Für eine fortschreitende Reindustrialisierung des Landes hat Brandenburg im vergangenen Jahr Fördermittel in Gesamthöhe von 1,3 Mrd.DM vergeben.Von den 595 geförderten Projekten ging der Löwenanteil an kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten.Wie Wirtschaftsminister Burkhard Dreher am Dienstag in Potsdam mitteilte, wurden mit den Mitteln über 10 000 Arbeitsplätze gesichert oder geschaffen.

Dreher betonte, daß sich Unternehmen immer häufiger für den Ausbau ihrer Betriebsstätten entscheiden.Rund 40 Prozent der Fördersumme gab Brandenburg 1998 für Erweiterungsinvestitionen aus.Als Beispiele nannte der Minister die Unternehmen Mannesmann Mobilfunk, BASF Schwarzheide und die Eberswalder Fleischwaren.Wichtigster Partner bei Neuansiedlungen und Erweiterungen ist als Förderinstitut die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).Mit 17,1 Mrd.DM erhöhte sich das Geschäftsvolumen der ILB im Jahr 1998 um 16 Prozent.Auch alle übrigen Bilanzkennzahlen spiegeln einen positiven Trend wider.Der Jahresüberschuß wird nach 17,3 Mill.DM in 1997 jetzt mit 18,4 Mill.DM ausgewiesen.Neben Wohnungsbau, Umweltschutz und Agrarförderung liegt der Schwerpunkt der ILB-Aktivitäten in der Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur des Landes.Bei knapper werdenden Fördermitteln will Vorstandsvorsitzender Klaus-Dieter Licht vor allem durch innovative Ideen die Wirtschaftsprozesse in Brandenburg beschleunigen.Neue Ansätze sieht Licht in einer verstärkten Eigenkapital- und Medienfinanzierung.Jüngstes Projekt ist eine vom ILB-Verwaltungsrat bereits genehmigte Beteiligungsgesellschaft im Medienbereich.Die Gründung stehe unmittelbar bevor, sagte Licht.Darüber hinaus wurde beschlossen, über die jeweiligen Töchter die Zusammenarbeit zwischen ILB und Deutscher Ausgleichsbank zu intensivieren.Übergeordnetes Ziel dabei ist es, so Licht, das Netz aus Landesgesellschaften und Förderinstituten des Bundes noch länger miteinander zu verzahnen.Mehr als zehntausend Wohnungen und zweitausend Eigenheime wurden 1998 von der ILB gefördert.Mit den 1,3 Mrd.DM, die der gewerblichen Wirtschaft zugute kamen, konnten nach Aussage Lichts insgesamt Investitionen von 4,5 Mrd.DM angestoßen werden.Wie der Medienbereich zählt auch die Biotechnologie zu den Förderschwerpunkten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben