Wirtschaft : Landesbank Berlin: Streit um neuen Chef

Die Berliner SPD will einem Fünfjahresvertrag für Norbert Pawloski als neuem Chef der Landesbank Berlin nicht zustimmen. Zunächst müssten die Ergebnisse der Sonderprüfungen über mögliche Risiken im Immobiliengeschäft der Bankgesellschaft Berlin abgewartet werden, sagte ein SPD-Fraktionssprecher am Montag. Dabei müsse auch die Frage geklärt werden, ob Pawlowski, der auf Konzernebene das Controlling verantwortet, sich bei den umstrittenen Kreditvergaben für Immobiliengeschäfte etwas zu Schulden habe kommen lassen.

Der Aufsichtsrat der Bankgesellschaft hatte Pawloski dem Aufsichtsrat der Landesbank als neuen Vorstandschef für eine Amtszeit von fünf Jahren empfohlen. Sein Vorgänger Ulf-Wilhelm Decken war Anfang März im Zuge der Turbulenzen um das Immobiliengeschäft der Berlin Hyp und der Bankgesellschaft zurückgetreten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben