Wirtschaft : Landesbank

-

Landesbanken/Girozentralen (Seite 17) zählen zusammen mit den Sparkassen zum öffentlichrechtlichen Bankensektor. Sie sind Anstalten oder Körperschaften des öffentlichen Rechts und betreiben als Universalbanken alle Bereiche des Bankgeschäfts. Sie sind als Geschäftsbanken und Sparkassenzentralen tätig, vergeben Kredite und geben Wertpapiere heraus. Träger (Eigentümer) sind zumeist die Bundesländer und /oder die Sparkassen (-verbände). Die Bayerische Landesbank mit Sitz in München ist mit einer Konzernbilanzsumme von 341,3 Milliarden Euro (2002) eine der größten Banken in Deutschland. Eigentümer sind zu je 50 Prozent der Freistaat Bayern und der Sparkassenverband Bayern. In Berlin gehört die Landesbank zur Bankgesellschaft Berlin. Tsp

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben