LBBW : Vetter wechselt die Landesbank

Bei der größten deutschen Landesbank LBBW tritt an diesem Mittwoch ein neuer Chef an. Hans-Jörg Vetter wechselt von der Landesbank Berlin (LBB) an die Spitze der Landesbank Baden-Württemberg.

Dort löst er Siegfried Jaschinski ab, der an der Ablehnung durch die mitregierende FDP scheiterte. Der gebürtige Göppinger Vetter tritt bei seiner Heimkehr aus der Hauptstadt ins „Ländle“ kein leichtes Erbe an. Zwar sind die Hilfen für das schwer von der Finanzkrise gebeutelte Institut auf den Weg gebracht und im ersten Quartal 2009 ist die LBBW wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Doch Erhöhung des Eigenkapitals um fünf Milliarden Euro muss noch von der EU-Kommission genehmigt werden. Es wird damit gerechnet, dass die Brüsseler Behörde ihre Zustimmung mit Auflagen verbindet. Dazu könnte gehören, dass sich die LBBW von einzelnen Beteiligungen trennen muss. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben