Wirtschaft : LBS: Häuser werden bald teurer Auch Nachfrage nach Wohnungen soll steigen

Berlin - Die Landesbausparkassen (LBS) sehen eine Trendwende auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt. Die Nachfrage nach gebrauchten Einfamilienhäusern werde sich bis Jahresende deutlich erhöhen, sagte der Verbandsdirektor der LBS, Hartwig Hamm, am Dienstag in Berlin. Auch bei gebrauchten Reihenhäusern und Eigentumswohnungen werde das Käuferinteresse im Schnitt zunehmen, sagte Hamm. „Spätestens 2008“ würden auch die Preise spürbar steigen. Die Prognose basiert auf einer Umfrage bei den LBS-Immobiliengesellschaften und deutschen Sparkassen.

Andere Marktexperten sehen zumindest bei den Eigenheimen noch keine Trendwende. „Bei Eigentumswohnungen hatten wir schon in den vergangenen Jahren höhere Umsatzzahlen“, sagte Rolf Scheffler, Leiter der Researchabteilung beim Immobiliendienstleister Aengevelt, dem Tagesspiegel. „Bei Eigenheimen kann ich diese Entwicklung bisher nicht sehen.“ Als Gründe für die steigende Nachfrage nach Eigentumswohnungen nannte Scheffler die gute Konjunktur, die zumindeste teilweise steigenden Mieten und die immer noch niedrigen Zinsen.

LBS-Verbandsdirektor Hamm betonte die großen regionalen Unterschiede auf dem deutschen Immobilienmarkt. Während ein typisches frei stehendes Einfamilienhaus nach LBS-Angaben in München 650 000 Euro kostet und man in Wiesbaden sogar 800 000 Euro auf den Tisch legen muss, ist man in Leipzig schon mit 180 000 Euro dabei. Berlin liegt mit 420 000 Euro in der Mitte. Die teuersten Eigentumswohnungen finden sich in München, mit Quadratmeterpreisen von 2750 Euro für eine gebrauchte und 3000 Euro für eine neue Wohnung. In Berlin kostet die typische Eigentumswohnung neu 2000 und gebraucht 1100 Euro pro Quadratmeter.

Immobilienexperte Scheffler rechnet mit einer stärkeren Nachfrage nach Eigentumswohnungen in der Hauptstadt. „Auch die Preise ziehen in einigen Bereichen leicht an“, sagte er. Vor allem Altbauwohnungen in einfachen und mittleren Lagen könnten teurer werden, meint Scheffler. Hier könnten sich auch die Mietpreise deutlich erhöhen. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar