Wirtschaft : LBS Norddeutschland und Berlin steuern eine Fusion an.

Eine Sprecherin der LBS Norddeutschland in Hannover bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Die Welt". Sie wies zugleich darauf hin, dass noch einige rechtliche Dinge wegen der unterschiedlichen Rechtsformen der beiden Kreditinstitute zu klären seien. Dem Zeitungsbericht zufolge streben die beiden Landesbausparkassen eine gemeinsame Gesellschaft zum 1. Januar 2000 an. Das Bilanzvolumen der fusionierten Bausparkassen werde sich auf rund elf Mrd. DM belaufen, von denen zehn Mrd. DM allein auf die Landesbausparkasse Norddeutschland entfielen.

Ausschlaggebend für den geplanten Zusammenschluss seien Kostengründe. In Berlin müssen dem Bericht zufolge vor der Fusion noch parlamentarische Hürden genommen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben