Wirtschaft : Lean Production bleibt das Ziel - Industrie zum Teil sehr erfolgreich

Anfang der neunziger Jahre war der Begriff Lean Pr

Günter Spur ist Professor an der TU Berlin und ehemaliger Leiter des Produktionstechnischen Zentrums.

Anfang der neunziger Jahre war der Begriff Lean Production noch in aller Munde. Heute wird nur noch von Internet geredet. Warum tauchen die Worte nicht mehr auf?

Der Begriff geht auf eine Studie des amerikanischen MIT zurück, die Toyota in Auftrag gegeben hatte. Es ging um die Vereinfachung der Organisation und damit auch um Rationalisierungsmöglichkeiten in der Automobilindustrie. Es ging beispielsweise um eine Erhöhung der Produktivität durch den Abbau von Hierachien. Das Zauberwort ist dann vor allem von den Fachmedien und Beraterfirmen so lange benutzt worden, bis es abgenutzt war.

Wird das Ziel denn nicht mehr verfolgt?

Damals wurde so eine Art Leuchtkugel abgeschossen, unter deren Licht sich vieles schneller bewegen ließ. Seit dem waren Teile der Industrie mit der Verschlankung der Produktion sehr erfolgreich und sind im Sattelpunkt angekommen. Das Ziel wird auch heute noch weiter verfolgt. Das ist wie bei der Tour de France. Einer trägt das Gelbe Trikot, andere sind gar nicht gestartet.

Sind die Fertigungsstrukturen in den deutschen Fabriken nun alle top?

Die Produktion geht zum Markt. In Deutschland war die Investitionsgüterkonjunktur lange Zeit schwach. Neue Fabriken sind weltweit, besonders in USA, gebaut worden.

Welche Branchen tragen denn das Gelbe Trikot?

Die Automobilindustrie und deren Zulieferer, auch die Flugzeugindustrie sowie kapitalstarke Maschinenbau- und Elektrofirmen sind schon weit fortgeschritten.

Und wo hinkt die deutsche Industrie im internationalen Vergleich hinterher?

Der gesamte Bereich der informationstechnischen Produktionsindustrie muss noch folgen. Wir haben Nachholbedarf bei den Quellressourcen des Internet, bei der Hardware und der Software. Manche Vorstände haben zu kurzfristig auf den Shareholder Value geschaut und Innovationen aus den Augen verloren. In die angewandte Forschung wurde zu wenig investiert.Mit Spur sprach Daniel Rhée-Piening.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben