Lebensmittel-Discounter : Lidl überflügelt Aldi

Der Discounter Lidl hat einer Studie zufolge erstmals Konkurrent Aldi bei der Anzahl der Geschäfte in Europa überholt. In Sachen Produktpreise hätten sich beide Händler ebenfalls auseinander entwickelt.

Lidl
Immer erfolgreicher. Discounter Lidl. -Foto: ddp

Frankfurt/MainIm Wettlauf der Lebensmittel-Discounter hat Lidl den Erzrivalen Aldi dank einer radikalen Expansionsstrategie auf europäischer Ebene überholt. Lidl verfüge mit 7271 Geschäften europaweit über mehr Verkaufsstellen als Aldi mit 6997 Geschäften (Stand September), teilte das Marktforschungsunternehmen ACNielsen auf der Basis eigener Berechnungen mit. Aldi habe aber in den meisten Ländern beim Umsatz die Nase vorne, heißt es weiter in der Studie.

Aldi konzentriere seine Aktivitäten auf zehn Länder in Europa und habe dort mit Ausnahme von Frankreich einen deutlich höheren Marktanteil. Lidl sei in fast doppelt so vielen europäischen Ländern präsent - darunter auch in Skandinavien und den neuen EU-Staaten - und baue die Zahl seiner Verkaufsstellen mit nahezu doppelter Geschwindigkeit aus. Dem Marktforschungsunternehmen zufolge ist der Erfolg von Lidl darauf zurückzuführen, dass der Discounter auch bekannte Herstellermarken im Sortiment habe, wohingegen Aldi weiter auf Eigenprodukte setzt. Außerdem biete Lidl inzwischen weitaus mehr Produkte als Aldi an, was die Verbraucher honorierten.

Im deutschen Markt sei Aldi der Studie zufolge zuletzt immer preiswerter geworden; bei Lidl war eine solche Entwicklung nicht mehr zu beobachten. Insgesamt landet hierzulande rund ein Viertel der Umsätze bei Lebensmitteln in den Kassen der beiden Discounter, davon erhalte Aldi mit rund 60 Prozent den Löwenanteil. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar