LEBENSMITTELKLARHEIT : Es wird getrickst

„Drei von vier Verbrauchern haben das Gefühl, dass bei Angaben auf Lebensmitteln viel getrickst wird“, sagte Gerd Billen, Vorstand des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, anlässlich des zweijährigen Bestehens des Internetportals lebensmittelklarheit.de.

Dorthin können sich Verbraucher mit Fragen oder Kritik bezüglich bestimmter Lebensmittel wenden. Von insgesamt

7300 Produktmeldungen
wurden

rund 320 veröffentlicht. In nur rund 110 Fällen konnte die Verbraucherzentrale die Hersteller überzeugen, die beanstandeten Angaben zu ändern. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben