Lehman-Pleite : Der Stand der Verfahren

Mit Forderungen von 450 Milliarden Dollar ist die Lehman-Pleite das größte Insolvenzverfahren der Welt. Nach jahrelangen Vorbereitungen kommt es jetzt in Schwung.

Mit Forderungen von

450 Milliarden Dollar ist die Lehman-Pleite das größte Insolvenzverfahren der Welt. Nach jahrelangen Vorbereitungen kommt es jetzt in Schwung. Im Dezember wurde in den USA ein Insolvenzplan verabschiedet, Ende Januar wurde dieser vom Gericht bestätigt. Damit rückt eine Entschädigung der Gläubiger näher, bis das Verfahren abgeschlossen ist, dürften nach Schätzungen von Experten noch mehrere Jahre vergehen. Für deutsche Anleger, die Lehman-Zertifikate gekauft hatten, sind das US-Verfahren und das Insolvenzverfahren in den Niederlanden relevant. In den USA geht es um Garantien, die die amerikanische Mutter gegeben hat. Mögliche Forderungen der Kunden sind bereits von den Banken angemeldet worden. In Holland wird über Ansprüche gegen die Lehman Brother Treasury verhandelt, die die meisten der in Deutschland verkauften Zertifikate emittiert hatte. Nach Informationen der Verbraucherzentrale NRW wird der dortige Insolvenzverwalter den Termin für die Anmeldung der Ansprüche wahrscheinlich für das zweite oder dritte Quartal dieses Jahres festlegen. Die Verbraucherschützer wollen dann Formulare zur Anmeldung der Ansprüche und Tipps ins Netz stellen. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar