Leipzig/Halle : DHL-Luftfracht-Drehkreuz jetzt offiziell in Betrieb

Lange wurde es erwartet, nun ist es da: Das europäische Luftfracht-Drehkreuz der DHL hat auf dem Flughafen Halle/Leipzig offiziell Eröffnung gefeiert. Für den strukturschwachen Osten soll das Drehkreuz ein Lichtblick sein.

213822_0_ca85b640
Das europäische Luftfracht-Drehkreuz auf dem Flughafen Leipzig/Halle wurde offiziell in Betrieb genommen. -Foto: dpa

Leipzig/ HalleMit einem Festakt hat die Post-Tochter DHL am Montag ihr europäisches Luftfracht-Drehkreuz auf dem Flughafen Leipzig/Halle offiziell in Betrieb genommen. Das Drehkreuz sei ein Logistik-Zentrum von Weltformat, sagte DHL-Vorstandschef Frank Appel bei der Eröffnung in Anwesenheit von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (beide SPD). Entscheidende Vorteile des Standorts seien die Nähe zu Osteuropa, eine umfassende Nachtflugerlaubnis sowie gut ausgebildete Arbeitskräfte und intakte Verkehrswege.

Der Logistikriese hat das Drehkreuz vom belgischen Brüssel nach Leipzig/Halle verlegt und will es zum Hauptumschlagplatz in Europa machen. Der Betrieb wurde bereits vor zwei Monaten mit Start des Sommerflugplans aufgenommen. Täglich starten und landen nach Unternehmensangaben rund 60 Flugzeuge auf dem ostdeutschen Airport. Inzwischen beschäftigt DHL 2000 Mitarbeiter am Standort. Das Drehkreuz wurde mit rund 70 Millionen Euro aus EU-Mitteln gefördert. Das Mutterunternehmen Deutsche Post investierte nach eigenen Angaben 300 Millionen Euro. (ut/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben