Wirtschaft : Lernen im Alter

Weiterbildung Älterer soll stärker gefördert werden.

Mithalten. Damit auch ältere Arbeitnehmer immer am Puls der Zeit bleiben. Foto: dapd
Mithalten. Damit auch ältere Arbeitnehmer immer am Puls der Zeit bleiben. Foto: dapdFoto: ddp

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hat die Wirtschaft aufgefordert, älteren Langzeitarbeitslosen mehr Beschäftigungschancen zu geben. Bei älteren Menschen wachse es die Bereitschaft, länger zu arbeiten. Auch sei die Beschäftigungsquote Älterer in den vergangenen Jahren gestiegen. Wer aber mit 55 arbeitslos werde, habe kaum Wiedereinstiegschancen.

Die Bundesrepublik sei bei der Weiterbildung von Älteren immer noch Entwicklungsland, sagte er Vergleiche man die Beteiligung Älterer an Weiterbildung mit den Quoten anderer europäischer Staaten, so liege die BRD im unteren Drittel.

Die Bundesagentur für Arbeit wird laut Weise in den kommenden Jahren 450 Millionen Euro zur Förderung der Weiterqualifikation und Beschäftigung von Älteren investieren. Das Geld soll Älteren zu Gute kommen, deren Arbeitsplatz gefährdet ist. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben