• Letzter Bieter für die Bankgesellschaft droht mit Rückzug US-Investor Flowers fordert Senat zum zügigen Verkauf auf

Wirtschaft : Letzter Bieter für die Bankgesellschaft droht mit Rückzug US-Investor Flowers fordert Senat zum zügigen Verkauf auf

-

Berlin (Tsp). Die letzten Interessenten für die Bankgesellschaft Berlin haben vor Verzögerungen beim Verkauf des Instituts gewarnt. „Je länger die Entscheidung hinausgezögert wird, desto höher werden die Kosten für das Land Berlin und desto weniger wird es bei einem Verkauf erlösen können“, sagte der USInvestor Christopher Flowers dem „Manager Magazin“. Flowers und dessen Partner von der Texas Pacific Group äußerten sich frustriert über den Stand der Verhandlungen. „Wir haben dem Senat deutlich gemacht, dass wir uns zurückziehen werden, wenn die Sache jetzt nicht zügig über die Bühne geht“, erklärte Flowers.  Ein Sprecher der Senatsfinanzverwaltung erklärte, bis Ende Januar laufe die Angebotsfrist. Danach beginne die „Entscheidungsfindung“. Es sei ein schnelles Votum zu erwarten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar